Search Results

Search results 1-10 of 10.

  • User Avatar

    Also, auch wenn ich Helmut Schmidt sonst sehr bewunderne kann ich seinem Satz "Wer Visionen hat sollte zum Arzt gehen" nicht zustimmen. Ich selber habe durch aus Visionen (sowohl auf persönlicher Ebende [wo möchte ich hin] als auch auf gesellschaftlicher Ebende).

  • User Avatar

    Das ist richtig, allerdings muss man heute (aufgrund der Entwicklung) deutlich mehr wissen, um Visionäre Ideen zu Entwickeln. Daher halte ich es für Unwahrscheinlich das man heute noch in mehr als einer, maximal zwei Bereichen wirklich fortschrittliche Dinge als einzelne Person entwickeln kann.

  • User Avatar

    Naja, alltägliches war immer schon einmal Visionäres. Die Klapphandys die es in den 2000dern gab, die waren nach den Kommunikatoren aus Star Trek nachempfunden. Und in 1966 war die Idee dahinter sicher Visionär. Genau so wie binnen Sekunden alles über einen Planeten/Körper/Krankheit/Gegenstand wissen zu war damals sicher auch Visionär. Und hat zur Erfindung von Medizinischen Geräten und Projekten wie Hubbel geführt. Was ich sagen will, die zeitliche Abstände zwischen "Visionäre Gedanken" und "al…

  • User Avatar

    Ich denke das es immer noch Visionäres gibt. Wen man bedenkt, wie viele Dinge in den letzten 4-5 Jahrzehnten erfunden wurden und welche Stand diese Dinge heute haben. Es ist nur so das heute Visionäres schnelle zu Alltäglichem wird, der europäische Kontinent, seit Jahrhunderten in Krieg und Feindschaft liegend, in Freundschaft und Freiheit geeint? Heute so alltäglich das gewisse es wieder zurückbauen wollen. Man kann in Echtzeit mit fast jedem Menschen dieses Planten reden und binnen weniger Stu…

  • User Avatar

    Autorenvita

    John Parkford - - Author Vita

    Post

    Ja das ist glaub ich auch die aussage die ich gedanklich damit treffen wollte. Das eben das was dann beim Verlag eintrudelt nicht das allererste ist, was man Geschrieben hat, aber dennoch keine wirklichen Veröffentlichungen hat. Eventuell könnte man das ganze ja auch einfach als Hobby Schreiben deklarieren?

  • User Avatar

    Exposé

    John Parkford - - Expose

    Post

    Hier hätte ich auch noch eine Frage. Beim Umfang wirklich in Wörterzahl? Nicht in Normseiten?

  • User Avatar

    Verlagsanschreiben

    John Parkford - - Publishing letter

    Post

    Ich muss dir für diese ganzen Beiträge hier Danken. Die werden mir sicher noch helfen wenn ich mit meinem Manuskript denn endlich mal fertig bin.

  • User Avatar

    Autorenvita

    John Parkford - - Author Vita

    Post

    Ich muss sagen, dass ich das Thema durchaus Interessant finde. Auch wenn dieses noch nicht für mich unmittelbar Relevant ist (schreibe ja derzeit noch den ersten Entwurf meines ersten Romans). Dennoch habe ich an eine Vita bereits Gedanken verschwendet, bin mir aber noch nicht wirklich sicher. Ich habe da ein paar Unsicherheiten, vor dem Hobby Schreiben bevor ich "Kommerziell" angefangen habe zum Beispiel. Ich habe Star Trek FanFictions geschrieben, nun ist FF ja meist so ein naja nicht ernstzun…

  • User Avatar

    Ich denke nicht das ich hier bei solchen Übungen regelmäßig mitmachen werde, dafür habe ich zu viele Romanideen, die umgesetzt werden wollen. Aber hin und wieder habe ich Lust eine KG zu schreiben, meistens fehlt dann die Inspiration und es kommt irgendwas verstörendes raus was ich niemanden und erst recht keinen Psychologen zeigen darf. Daher währen mir die Bilderchen schon ganz recht, wenn es auch sein kann, das meine Geschichte erst nach nem halben Jahr dazu kommt.

  • User Avatar

    Journalismus ist kein Verbrechen

    John Parkford - - News

    Post

    Ernsthaft? Die Banken klauen aus der Steuerkasse und die, die das enthüllen sollen bestraft werden? Da läuft doch was falsch und das sage ich als Parteigenosse der in dem offenen Brief angesprochener, also Barley und Scholz.